Wed, Oct 14 | Germanisches Nationalmuseum

Bild "Feuer" in der "Halle 1" des Germanischen Nationalmuseums

Am 21. Oktober ist der letzter Tag an dem das Bild im Museum zu sehen wird. An diesem Tag vom 17:30 bis 20:30 gibt es einen freien Eintritt.
Eintrittskarten stehen nicht zum Verkauf

Time & Location

Oct 14, 2020, 10:00 AM – Oct 21, 2020, 8:30 PM
Germanisches Nationalmuseum, Kartäusergasse 1, 90402 Nürnberg, Deutschland

About The Event

Mein  Ölgemälde "Zustand der Dinge - Feuer" wurde am letzen Wochenende im  Rahmen des von mir geleitetes Kunstprojektes "Art Protest -  Künstlerinterviews in Halle 1" im Germanischen Nationalmuseum  präsentiert.

Es  ist noch bis morgen Abend (10:00 bis 21:00) in der Ausstellung „Halle 1  – ein Experiment“ im GNM zu sehen. Auf der Foto oben ist nur ein  kleines Fragment dieses Bildes gezeigt, damit ihr auf das Ganze  neugierig wird. Ab Donnerstag wird an der gleichen Stelle im Museum ein  Bild vom Wondwosen Nega Germa bis zum Ende der Ausstellung zu sehen.

Das  Projekt „Art Protest“ entstand als eine Zusammenarbeit des Germanischen  Nationalmuseum mit dem Künstlernetzwerk „Global Art Nürnberg e.V“ und  ist eine Vorgeschmack auf das große internationale Global Art Festival  2021 im Germanischen Nationalmuseum (verschoben auf Mai 2021).

Das  Thema der Veranstaltungsreihe „Art Protest“ waren die aktuellen  globalen Krisen (Corona-Pandemie, Klimaerwärmung und Flucht) und deren  künstlerische Verarbeitung. In deren Rahmen vorgestellt wurden die  künstlerischen Positionen von Evi Lou, Wondwosen Nega Germa und Maja  Bogaczewicz.

„Art  Protest“ kündigt das partizipative Netzwerk Projekt „Global Art  Wohnzimmer-Werkstatt“ an, bei dem es um den Alltag und Schaffensweise  der zeitgenössischen Künstler aus dem Kreis Global Art Netzwerk geht. Zu  dem Global Art Wohnzimmer mit Künstlergesprächen und interessanten  Workshops lade ich Euch schonmal sehr herzlich ein!

Maja Bogaczewicz

Am Mittwoch Eintritt FREI von 17:30 bis 20:30 Uhr

Es gelten Corona-Regeln: Mundnasenschutz & Abstand

Share This Event

Bildrechte © Maja Bogaczewicz 2006-2021

© Maja Bogaczewicz 2020